Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge der Firma “Alpenmärchen” (nachfolgend „Anbieter“ genannt) mit dem Kunden (nachstehend "Kunde" genannt), die über den Online-Shop geschlossen werden. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich aller eventuellen Anlagen, mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

§2 Zustandekommen des Vertrages
Die Angebote des Online-Shops sind unverbindlich. Mit dem Abschicken des Bestellformulars erklärt der Kunde verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag kommt durch Erklärung (Auftragsbestätigung) des Anbieters zustande. Die Erklärung geht dem Kunden unmittelbar nach eintreffen des Bestellformulars zu. Mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen.

§3 Informationspflichten
Der Kunde ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ist der Kunde verpflichtet, dem Anbieter diese Änderung unverzüglich mitzuteilen. Unterläßt der Kunde diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer E-Mail gewahrt. Der Kunde verpflichtet sich, den Anbieter unverzüglich unter: alpenmaerchen@gmail.com zu informieren, falls er Änderungen mitzuteilen hat.

§4 Widerrufsrecht
Widerrufsrecht
Als Endverbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Ebay-Nachricht, Brief, Email) oder durch frankierte Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt, wenn Sie die Ware und diese Belehrung in Textform (z.B. Brief, Email) erhalten haben, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäss Paragraph 312c Abs. 2 BGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Alpenmärchen
Inh. Selma Kirsch
Dunckerstrasse 2
10437 Berlin
Tel.: 030/ 5477 81 85
E-Mail: info@alpenmaerchen-trachten.de

Das gesetzliche Widerrufsrecht gilt nur für Kunden aus der Bundesrepublik Deutschland und nicht für individuell gefertigte Artikel und für gewerbliche Kunden.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeintränchtigt.

*Prinzipiell werden offensichtlich getragene Kleidungsstücke oder solche die Spuren von Make-Up, Parfum oder Waschmittel aufweisen nicht zurückgenommen*

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Jedoch nicht unfrei, alle Sendungen die vom Käufer an den Verkäufer zurückgeschickt werden (Retoure, Widerruf, Umtausch), müssen frankiert werden, sonst gehen Sie automatisch an den Versender zurück. Sie haben laut dem gängigen Widerrufsrecht als Käufer/ Käuferin die Rücksendekosten zu tragen, auch wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Zuletzt angesehen